Unser Fan Club

Die Gründungsgeschichte

Der 12. Mann aus Münster

In unserer Stammkneipe „Nordschänke“ trafen sich regelmäßig  5 Freunde, die ein gemeinsames Interesse hatten. Nur der BVB!!

Nach vielen „Kurzen“ und langen Gesprächen sowie Spielanalysen, über unsere Lieblingsmannschaft, wurde allen schnell klar… Wir gründen unseren eigenen Fanclub.

 Der „12. Mann aus Münster“ war geboren.

Gemeinsam die Fahrten in den „Tempel der Glückseligkeit“ zu erleben, dort, als 12.Mann, unsere Dortmunder Jungs anzufeuern und den Rücken zu stärken ist unsere ständige Motivation.

Am Anfang fuhren wir noch mit dem eigenen PKW zu den Heimspielen. Schnell stieg die Mitgliederanzahl auf über 25 Mitglieder an, was zur positiven Folge hatte, dass wir endlich einen eigenen Fan-Bus ins Leben rufen konnten.

Doch nur unseren BVB bei Heimspielen zu unterstützen war uns zu wenig, weshalb wir auch zu Auswärtsspielen reisten, z.B. Hamburg, Freiburg, Leverkusen, Berlin oder München und unsere Borussen zum Sieg anfeuerten.

Bei einer Fahrt nach Freiburg entstand eine sehr intensive Fan-Freundschaft zum Fanclub „Die Schwarzbrenner“ aus Freiburg.  Regelmäßig haben uns wir uns gegenseitig besucht und gefeiert.

Die grandiosen Erfolge unserer Borussia waren und sind auch ein Garant dafür, dass unsere Mitgliederzahl stetig ansteigt. Im Moment können wir eine Mitgliederanzahl von knapp 50 Personen verzeichnen.

Die Anfänge.....

Berlin Pokalfinale 2017

Wollt Ihr sehen, was da so los war? Dann schaut Euch das Video an!

Video starten